Gewinner oder Verlierer, was nun?

Es lief ein Kampf in der Kneipe
Ein Großer vertrimmt
Den Kleinen, auf Leinwand
Unspektakulär
Einer schlug mit der linken Geraden
Zog mit einer langen Rechten nach
Und brachte den Anderen ins Taumeln
Einer setzte nach
Einer musste gewinnen
Es zu Ende bringen
Der Andere verlor
Beide wussten das

Man trank
Bis man sich sagte
Das könne man doch besser
Ein Pärchen fand sich rasch
Der Rest johlte Drumherum
Oder warf sich dazwischen
Alle waren eingespannt

Hier gab’s genug Tragödie
In jedem einzelnen Leben
Das darauf hoffen ließ
Einer könnte dem Anderen
Endlich endgültig
Den schweren Kopf von
Den Schultern reißen

Doch hier verloren Beide
Denn Keiner wollte gewinnen

Trackback URL:
https://homunkulus.twoday.net/stories/64976557/modTrackback

logo

Die Phiole des Homunkulus

"Gib nach dem löblichen Verlangen - Von vorn die Schöpfung anzufangen, - Zu raschem Wirken sei bereit! - Da regst du dich nach ewigen Normen, - Durch tausend abertausend Formen, - Und bis zum Menschen hast du Zeit."

Suche

 

"Immer ist Zeit gelassen"

Aktuelle Beiträge

Wirklichkeit und Möglichkeit
Die Möglichkeit will nicht, was die Wirklichkeit bietet. Sie...
Homunkulus - 16. Sep, 16:05
Dreischritt
Liebe ist Emanzipation. Emanzipation ist die Liebe...
Homunkulus - 12. Jan, 12:44
Nun teilt der gute Nikolaus die...
Nun teilt der gute Nikolaus die schönen Weihnachtsgaben...
Homunkulus - 18. Dez, 14:00
Zauberin im Dickicht
Dies Zauberinnen-Lächeln macht glauben: Aus Mund und...
Homunkulus - 4. Apr, 12:05
Soziologie
Ich bin die Ungleichheit und das System! Ich bin die...
Homunkulus - 26. Mär, 11:03

Archiv

Februar 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
25
26
 
 
 
 
 

Twitter

Follow _Homunkulus_ on Twitter

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 5040 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09

Credits

Web Counter-Modul


EPIGRAMME
ERZÄHLUNGEN UND DIALOGE
GEDICHTE
QUO VADIS, HOMUNKULUS
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren